Große Auswahl an Ringen Kauf auf Rechnung und in Raten Kostenloser Versand Kostenlose Gravur
Zuviel Auswahl? Jetzt sortieren!
Filter schließen
  •  
von bis
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 4

Für Eheringe kommen zahlreiche Materialien wie Carbon, Silber, Tungsten, Gold und Keramik infrage. Jedes Paar entscheidet anhand der persönlichen Vorlieben, ob es sich für Trauringe aus Carbon oder für Ringe aus einem anderen Ausgangsstoff entscheidet. Selbstverständlich weist jedes für Trauringe verwendbare Material seine eigenen Vorzüge und Trageeigenschaften auf. Trauringe aus Carbon symbolisieren ebenso wie Eheringe aus anderen Materialien das Eheversprechen des Paares, einander lebenslang treu zu bleiben und füreinander einzustehen.

Das Material Carbon

Trauringe aus Carbon bestehen ebenso wie Diamantringe aus Kohlenstoff. Zwischen beiden Ausprägungen desselben Minerals bestehen Unterschiede in der Struktur sowie in der Härte. Zudem ist Carbon deutlich preiswerter als ein Diamant, was der Schönheit der aus diesem Material hergestellten Trauringe selbstverständlich keinen Abbruch tut. Vorteilhaft bei Trauringen aus Carbon ist, dass sie ausgesprochen leicht sind. Wenn sich der Fingerumfang verändert, können aus Carbon angefertigte Ringe ohne nennenswerten Aufwand geweitet oder verengt werden.

Wie werden Trauringe aus Carbon getragen?

Die meisten Paare stecken sich ihre Trauringe aus Carbon an den Ringfinger der rechten Hand, nachdem sie zuvor die Verlobungsringe links und ebenfalls am Ringfinger getragen hatten. Einige Ehepaare führen eine abweichende Tradition ihrer Familie fort, wonach der Verlobungsring auf dem Ringfinger und der Ehering aus Carbon auf dem Mittelfinger jeweils der linken Hand getragen wird. Diese liegt näher als die rechte Hand am Herzen und damit am Sitz der Liebe. Dass die mit Abstand meisten Paare zur Hochzeit schicke Trauringe aus Carbon erwerben, ist eine teilweise neue Erscheinung. Noch Ende des zwanzigsten Jahrhunderts war es in deutlich mehr Familien als heute üblich, die bisherigen Carbon-Verlobungsringe nach der Eheschließung als Trauringe weiterzuverwenden.

Zu diesem Zweck ließ das Paar das Hochzeitsdatum in die entsprechenden Ringe eingravieren und änderte die Trageweise je nach Familientradition auf die andere Hand oder den anderen Finger. Viele Paare drücken mit dem Neukauf der Trauringe aus Carbon zum Hochzeitstag bewusst aus, dass ihre Beziehung durch die Eheschließung in eine neue Phase eintritt. Dieses Symbol wird um so wichtiger je weniger die Eheschließung die tatsächlichen Lebensverhältnisse des bereits zusammenwohnenden Paares verändert.

Verzierungen der Eheringe aus Carbon

Neben einer Gravur, die sich auf der Innenseite befindet und von außen nicht sichtbar ist, sind zahlreiche weitere Verzierungen für Trauringe aus Carbon denkbar. Beliebt sind Linien und weitere geografische Muster, die den Carbon-Ring zu einem Blickfang machen. Die zusätzliche Einarbeitung von Schmucksteinen beschränkt sich zumeist für den von der Ehefrau getragenen Trauring auf Carbon. Die Auswahl an Edelsteinen zur Verzierung der Trauringe aus Carbon ist nahezu unendlich. Je nach persönlichem Geschmack der Trägerin kommen Malachite, Achate, Bergkristalle und Amethyste häufig zur Anwendung. Schmuckaffine Männer haben selbstverständlich die Möglichkeit, die von ihnen getragenen Trauringe aus Carbon ebenfalls mit einem passenden Edelstein verzieren zu lassen.

Neben der Entscheidung für oder gegen eine Verzierung steht das angehende Ehepaar vor der Frage, ob es Trauringe aus Carbon in derselben Breite oder in unterschiedlichen Größen erwerben soll. Entscheidend ist die Struktur der Finger der künftigen Ehefrau. Wenn diese ausgesprochen zierlich sind, bietet sich für die Frau ein schmalerer Carbon-Trauring als für den Mann an.